Foto: iStock.com/SeanShot

 

 

 

 

 

Sonderheft:

Nachhaltigkeit: Der Report 2016

Foto: iStock.com/bjdlzx

DIE AKTUELLE AUSGABE!!!









Foto: iStock.com/bjdlzx

Wirtschaftsnachrichten Süd 12/2016

Foto: iStock.com/3d-Guru, hkeita (Montage)

Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe








Foto: iStock.com/3d-Guru, hkeita (Montage)






 

COVERSTORY:


Alt, aber doch nicht gut

 

Sofort. Nein, morgen. Da haben wir Zeit. Vielleicht in den nächsten Jahren. Alles im Rahmen und billiger als gedacht – erraten? Es geht um das Pensionssystem und seine Reform. Während in Deutschland das Wort von der „Rente mit 71“ herumgeistert, bleibt Österreich Pensionopolis in Europa.

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen SÜD

Foto: WKO Stmk

Steiermark, 3. Jänner 2017

Tausende Beratungsgespräche der WKO

Foto: WKO Stmk

Die Wirtschaftskammer Steiermark hat eine Bilanz über ihre Serviceleistungen im Jahr 2016 gezogen. Demnach sind mehr als 88.000 Beratungsgespräche geführt worden. Mit mehr als 20.000 Anfragen war es auch der Bereich Steuern und Abgaben, zu dem von den Kammer-Mitarbeitern am häufigsten Auskünfte gegeben wurden. Dahinter folgen die Bereiche Wirtschafts- und Arbeitsrecht. Bei den Punkten Freundlichkeit, Verlässlichkeit und Erreichbarkeit der Servicehotline gab es von den Kunden – also den Unternehmern – durchschnittliche Schulnoten von 1,1 bis 1,3. Die Zufriedenheit der Kunden sei demnach sehr hoch, so WK-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg.

Wirtschaftsnachrichten Donauraum 12/2016

Foto: iStock.com/scanrail

 

 

 Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe

 

 

 

 

 


Foto: iStock.com/scanrail




COVERSTORY


Gewerbeordnung neu

 

Mit ihren 80 reglementierten und 440 freien Berufen ist die aus der Zeit Kaiser Franz Josephs stammende Gewerbeordnung in die Jahre gekommen. Der angekündigte Befreiungsschlag für Unternehmer bleibt nach diesem Reformversuch zwar aus – eine Liberalisierung ist jedoch in einigen Bereichen geglückt.

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen DONAURAUM

Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Niederösterreich, 3. Jänner 2017

AMS stockt Budget 2017 auf

Foto: APA/Helmut/Fohringer

Beim Arbeitsmarktservice Niederösterreich rechnet man in diesem Jahr mit steigender Beschäftigung aber auch steigender Arbeitslosigkeit. In beiden Fällen dürfte 2017 ein Rekordhoch erreicht werden. In Niederösterreich wird ein Personalzuwachs von etwa zehn Prozent auf fast 1.000 Mitarbeiter erwartet. Außerdem wurde das Förderbudget um 17,5 Millionen Euro aufgestockt. Damit werden laut Karl Fakler, Landesgeschäftsführer des AMS Niederösterreich, erstmals mehr als 200 Millionen Euro für Vorhaben aus dem Bereich der aktiven Arbeitsmarktförderung zur Verfügung stehen.

Wirtschaftsnachrichten West 12/2016

Foto: iStock.com/idealistock

                    Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe

 

 

 

 

 

 

 

 Foto: iStock.com/idealistock




COVERSTORY


Verkehrspolitik kommt nicht ohne sinnvolle Radikalität aus

 

Da war die Politik säumig. Ob aus Angst oder Unvermögen, sei dahingestellt. Jetzt erfordert der technologische Fortschritt kühne Lösungen und Schluss mit faulen Kompromissen.

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen WEST

Foto: Land Tirol/Berger

Tirol, 3. Jänner 2017

Großen Vorhaben

Foto: Land Tirol/Berger

Tirol übernimmt mit 1. Jänner den Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz. Für die Koalition auf Bundesebene sollte 2017 ein „Arbeits- und kein Wahljahr" werden. Diesbezüglich ortete Platter bei der Bundesregierung aber einen grundsätzlichen Willen. Das neue Jahr sollte energisch“ angegangen werden „denn, wenn ein Motor einmal läuft, dann stoppt er nicht einfach von alleine“, sagte Platter. In diesen turbulenten Zeiten sei es von größter Bedeutung, dass die Bundesregierung die Divergenzen beiseite legt und für die Interessen der Bürger eintrete. „Jetzt heißt es nach vorne schauen, arbeiten, denn es stehen große Herausforderungen vor uns“, so Tirols Landeshauptmann.