Wir feiern die Vergangenheit ...

... und präsentieren Ihnen die Zukunft!



Mit einem Klick auf das Logo gelangen Sie direkt zu unseren Jubiläumsempfängen.

Wir freuen uns schon auf Ihre Anmeldung und ein baldiges Wiedersehen!

Was darf investigativer Journalismus? Er darf alles, ABER…

Mit einem Klick auf das Magazin gelangen Sie direkt zum aktuellen Editorial des Herausgebers Wolfgang Hasenhütl.


Die aktuelle Ausgabe!

 







Foto: iStock.com/Sportstock, Alfaproxima (Montage)

Wirtschaftsnachrichten Süd 1-2/2018




Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe







 

COVERSTORY:


Mehr oder weniger


Flexiblere Arbeitszeiten hat die neue Bundesregierung zu einem ihrer ersten Ziele gemacht. Gegen den Zwölf-Stunden-Tag und die 60-Stunden-Woche regt sich Widerstand. Aber an einer Neugestaltung führt – wie auch immer – kein Weg vorbei.

 

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen SÜD

Stmk., 15. Februar 2018


Positiver Blick in das kommende Wirtschaftsjahr


Die aktuelle Beschäftigungs- und Arbeitsmarktprognose des steirischen Wirtschaftsressorts gibt allen Grund dazu, wieder optimistisch ins Jahr 2018 zu blicken. Ein umfassendes Maßnahmenpaket soll geschürt werden, um auf zukünftige Herausforderungen reagieren zu können. „Im Fokus unserer Maßnahmen stehen drei Schwerpunkte: die Stärkung der Wirtschaft in den Regionen, Maßnahmen, die unseren Unternehmen helfen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und der weitere Ausbau von Forschung, Entwicklung und Innovation“, so die Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Konkret wird hier vor allem das Serviceangebot der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) weiter ausgebaut, eine Neuausrichtung beim Breitbandausbau sowie eine Digitalisierungsoffensive seitens des Wirtschaftsressorts sind 2018 geplant.

 

Foto: Oliver Wolf

Wirtschaftsnachrichten Donauraum 1-2/2018

 

 

 Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe

 

 

 

 





COVERSTORY


Bergspitze oder Talfahrt?


Mittelmaß ist derzeit unser Schicksal, wenn es um einen attraktiven Wirtschaftsstandort geht. Dabei war Österreich vor zehn Jahren auf dem Sprung in die Liga der Top Ten. Das haben wir vermasselt und seither grundeln wir im bescheidenen Durchschnitt herum.

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen DONAURAUM

Wien, 06. Februar 2018


Wien erneut Gründerland Nummer eins

 

Sowohl für Österreich als auch für Wien im Speziellen fällt die Bilanz der Unternehmensgründungen für 2017 erneut positiv aus. Mit einem Plus von 1,9 Prozent in Österreich und 1,6 Prozent in Wien kann zum dritten Mal in Folge ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden. Von den 29.878 Neugründungen im Land entfallen 7.773 auf die Bundeshauptstadt. Die meisten Zuwächse konnten die Sparten „Gewerbe und Handwerk“ „Information und Consulting“ sowie „Handel“ verzeichnen. Trotz des Anstiegs, zeigt sich die Junge Wirtschaft Wien nicht vollkommen zufrieden über die erreichten Werte. „Wir wollen die grundsätzlich schönen Ergebnisse nicht schlecht reden,  im  Gegenteil.  Sie  zeigen  uns  aber  auch,  dass  die  Gründungs-Performance  doch  besser  sein könnte“, gibt sich JWW-Vorsitzender Jürgen Tarbauer kritisch und verweist dabei auf die Ergebnisse des Global Entrepreneurship Motors, in denen das hohe Gründungspotenzial von Österreich und Wien hervorgehoben wurde, aber auch darauf hingewiesen wurde, dass dieses noch lange nicht ausgeschöpft wird.

 

Foto: David Faber

 

Bildtext: Jürgen Tarbauer, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Wien, zeigt sich über die Ergebnisse erfreut, doch weist auch darauf hin, dass noch mehr Potenzial vorhanden ist.

Wirtschaftsnachrichten West 1-2/2018

                   


Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe

 

 

 






COVERSTORY


Tirol wählt - Nach der Wahl darf Platter wählen


Die Performance von Schwarz-Grün war durchaus passabel und die Ergebnisse können sich  sehen lassen. Wie viel Grün am Ende des Wahlabends noch vorhanden ist, wird sich weisen. Landeshauptmann Günther Platter kann jedenfalls darauf bauen, dass er aus dem Farbenspektrum Blau, Grün und Rot oder sogar darüber hinaus wählen darf.

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen WEST

hollu_BMOE_Neujahrsempfang_PR_Gruppenbild

Tirol, 15. Februar 2018


Branchen-Networking


Welchen Herausforderungen Europas und Österreichs Unternehmen in Zukunft entgegenblicken, wurde unlängst beim Business-Event des Bundesverbands für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ), der gemeinsam mit seinem Netzwerk-Partner Hollu zum Branchen-Networking in die Hollu-Zentrale nach Zirl einlud, aufgezeigt. Gemeinsam mit Gastredner Dr. Erhard Busek diskutierten zahlreiche Geschäftsführer und Einkäufer das Top-Thema Digitalisierung mit all seinen Auswirkungen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf den Wareneinkauf gelegt. Dahingehend erläuterte Geschäftsführer Simon Meinschad am Beispiel von Hollu die Vorteile der digitalen Transformation.  

Des Weiteren wurde die hauseigene Industrie 4.0-Innovation holluQUID präsentiert, bei der es sich um vollautomatisches Flüssigwaschsystem zur professionellen Textilreinigung handelt. Dieses soll den Kunden in Zukunft den Reinigungsalltag wesentlich erleichtern.

 

Foto: hollu_BMÖ