Foto: iStock.com/Meinzahn

 

 

 

 

 

Sonderheft:

Gewerbeflächen und -immobilien

Foto: iStock.com/bjdlzx

DIE AKTUELLE AUSGABE!!!









Foto: iStock.com/bjdlzx

Wirtschaftsnachrichten Süd 11/2016

Fotos: iStock.com/Ulzanna, Stadt Graz_Fischer (4), J.J. Kucek, www.philip-platzer.com

Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe








Fotos: iStock.com/Ulzanna, Stadt Graz_Fischer (4), J.J. Kucek, www.philip-platzer.com






 

COVERSTORY:



Graz größer denken

 

Am 5. Februar wählt Graz vorzeitig einen neuen Gemeinderat. Dabei wird über die Zukunft der Stadt entschieden und weniger über die Stadt der Zukunft. Doch Graz weiter denken wäre angesagt. Wer aber hat welche Visionen für den steirischen Zentralraum und die nächsten 20 Jahre?

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen SÜD

Foto: LPD/fritzpress

Steiermark, 14. November 2016

Flughafen sichert Arbeitsplätze

Mit der Sanierung des Klagenfurter Flughafens ist ein wichtiger Schritt für die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Kärnten getan worden. AK-Präsident Günther Goach: „Die Standortsicherung hat hohe Priorität, alles andere würde Kärnten schwächen und Arbeitsplätze gefährden“. Die Bereitstellung der nötigen finanziellen Mittel sei ein absolut notwendiger Schritt gewesen. „Ein Flughafen gehört zur Grundvoraussetzung für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region“, ist der AK-Präsident überzeugt. Bereits in der Vergangenheit hatten etliche Unternehmer betont, dass der Erhalt ihres Unternehmensstandortes an eine Fluganbindung geknüpft sei, womit etliche Arbeitsplätze zusammenhängen.

BU: Günter Moser, Max Schlintlmeister, LH Peter Kaiser und Peter Malanik bei der feierlichen Eröffnung der Piste am Klagenfurter Airport.

Foto: LPD/fritzpress

Wirtschaftsnachrichten Donauraum 11/2016

Foto: symbol, iStock.com/jenifoto (Montage)

 

 

 Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe

 

 

 

 

 


Foto: symbol, iStock.com/jenifoto (Montage)





COVERSTORY



Bundesregierung kündigt vieles an - bleibt aber einiges schuldig

 

Gerade rechtzeitig vor Weihnachten wurde ein Packerl geschnürt, das der heimischen mittelständischen Wirtschaft ein Wachstum bescheren soll. Dieses war auch dringend nötig, sind es doch die Unternehmen, die Arbeitsplätze und Wohlstand schaffen und die in sämtlichen Steuer- und sonstigen Reförmchen der vergangenen Zeit von der Bundesregierung im Regen stehen gelassen wurden.

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen DONAURAUM

Foto: APA/Herbert Neubauer

Oberösterreich, 14. November 2016

Vergnügungssteuer adieu

Die Stadt Wien wird als erstes Bundesland die Vergnügungssteuer abschaffen. Ab 1. Jänner 2017 werden Clubbings, Ausstellungen oder Sportwettkämpfe von dieser Abgabe befreit sein, wovon nicht nur rund 3.000 Unternehmer profitieren werden. Mit dem Verbot des Kleinen Glücksspiels ist ein Großteil der Einnahmen aus der Vergnügungssteuer weggefallen. Zuletzt wurden nur noch fast ausschließlich Veranstaltungen aus der Kategorie „Publikumstanz“ besteuert. Laut Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner beliefen sich die Einnahmen aus der Steuer zuletzt lediglich fünf Millionen Euro. 2014, vor dem Verbot des kleinen Glücksspiels waren es noch 52,2 Millionen Euro. Eventorganisatoren mussten bisher 15 Prozent der Eintrittsgelder an den Fiskus abführen. 

Bild: Renate Brauner

Foto: APA/Herbert Neubauer

Wirtschaftsnachrichten West 11/2016

Foto: symbol, iStock.com/Adyna (Montage)

                    Mit einem Klick aufs Cover zur aktuellen Ausgabe

 

 

 

 

 

 

 

Foto: symbol, iStock.com/Adyna (Montage)






COVERSTORY



Föderaler Dauerclinch

 

 

Der Bund nimmt ein und die Länder geben aus. Das über Jahrzehnte gewachsene Geflecht des Länder-Finanzausgleichs ist selbst für Experten nur mehr schwer durchschaubar und deshalb längst ablösereif. Weil niemand ans Eingemachte will, bleibt es auch aktuell bei kleinen Lösungen. Schade.

Aktuelle Wirtschaftsmeldungen WEST

Foto: Porr

Tirol, 14. November 2016

Erneut Gold für die Pema

„Nachhaltigkeit beim Bauen ist eine wesentliche Säule unserer Unternehmenskultur. Daher freue ich mich besonders, dass auch unser zweiter Turm P2 in der Innsbrucker Innenstadt vom U.S. Green Building Council mit dem LEED-Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet wird“, erklärte Markus Schafferer anlässlich der Verleihung. Der Eigentümer der Tiroler Pema-Gruppe entwickelte seit 2005 Immobilien mit einem Gesamtwert von über 500 Millionen Euro.

BU: Pema-Eigentümer Markus Schafferer mit Porr Geschäftsführer Design & Engineering Gernot Wagner und Stefan Schmid (Porr-Nachhaltigkeit) (v.l.) Foto: Porr