Unbekanntes Graz

Titel: Unbekanntes Graz

Verlag: Styria Verlag

Autoren: Reinhard M. Czar und Gabriela Timischl

ISBN: 978-3-222-13561-3

Inhalt: Graz kann’s …
erstaunen, verwundern, überraschen.
In der zweitgrößten Stadt Österreichs gibt es vieles, was bisher wenig beachtet blieb: Man trifft echte Gämsen und falsche Elefanten, findet versteckte Gässchen und verlassene Ruinen, lernt verkannte Heldinnen kennen, spürt alten Geheimnissen nach und stößt auf verborgene Kunstschätze, aber auch so manche Kuriosität. Zwischen den Zeilen gibt es interessante Einblicke in die Geschichte der Stadt an der Mur, angereichert mit Anekdoten und Wissenswertem. Auf relativ kleinem Raum präsentiert sich die zweitgrößte Stadt Österreichs wie ein buntes Kaleidoskop an Möglichkeiten, seine Zeit angenehm zu verbringen. Zwischen der hektischen Betriebsamkeit der City und der absoluten Ruhe tiefen Tannengrüns liegen oft nur ein paar Kilometer beziehungsweise gerade einmal eine halbe Stunde Öffi-Fahrt.

Reinhard M. Czar und Gabriela Timischl laden ein zur Entdeckungsreise!

Seiten: 176, broschiert
Format: 13,5 x 21,5 cm
Preis: € 19,90

Die brennenden Hamster

Titel: Die brennenden Hamster – Eine (Geschäfts-)Reise in den Burnout und wieder hinaus

Verlag: Schardt Verlag

Autoren: Axel Berger & Thorsten Thews

ISBN: 978-3-89841-985-7

Inhalt: Der Burnout – ein neues Phänomen? Permanente Erschöpfungszustände, verminderte Leistungsfähigkeit und depressive Stimmung sind für viele Unternehmer(innen) und Selbstständige ständige Begleiter im Alltag. Menschen, die Dinge voranbringen und sich engagieren, werfen sich voller Enthusiasmus ins tägliche Hamsterrad und lassen sich nicht von ihrem Weg abbringen. Jedoch geht dieses Engagement oft zu Lasten der seelischen oder körperlichen Verfassung – eher schleichend, zunächst oft unbemerkt.
Burnout – Der Preis für den Erfolg?
Das Buch informiert umfassend über das hochaktuelle Thema Burnout und seine Symptomatik.
Es ist dabei als Erlebnisbericht und Ratgeber konzipiert und wurde mit Blickrichtung auf Unternehmer geschrieben: Egal ob Einzelkämpfer, Kleinunternehmer, Mittelständler, Führungskräfte, Manager oder Mitarbeiter großer Firmen.
Das Buch begleitet Betroffene auf einer (Geschäfts-)Reise in den Burnout und wieder hinaus.
Anhand vieler nützlicher Tipps, Beispielen aus der Praxis und mit realitätsnahen Ansätzen zeigen die Autoren in unkonventioneller Weise auf, wie man aus dem Hamsterrad entkommen kann – und dass das Streben nach persönlichem Erfolg keineswegs im Fiasko enden muss.

Format: 148 x 220 mm (Klappbroschur)
Umfang: 272 Seiten
Preis: € 19,80

Der Fall Erdogan

Titel: Der Fall Erdogan

Wie uns Merkel an einen Autokraten verkauft

Verlag: Westend

Autorin: Sevim Dagdelen

ISBN: 9783864891564

Inhalt: Nach dem Scheitern des gegen ihn gerichteten Militärputsches ist der türkische Präsident Erdogan dabei, das NATO-Mitgliedsland Türkei systematisch in einen islamistischen Unterdrückungsstaat umzubauen. Rigoros geht er gegen Andersdenkende vor. Zehntausende Menschen wurden aus dem Staatsdienst entlassen, Massenverhaftungen sind an der Tagesordnung. Im Südosten dauert der Krieg gegen die Kurden an, in Syrien werden islamistische Terrorgruppen unterstützt. Warum hält Bundeskanzlerin Merkel weiter zu dem antidemokratischen Staatschef? Welchen Preis hat der EU-Türkei-Deal in Sachen Flüchtlingspolitik? Sevim Dagdelen beleuchtet die Machtverhältnisse am Bosporus und zeigt politische Alternativen zum unterwürfigen Umgang der Bundesregierung mit der Türkei auf.

Preis: € 17,50

Der Fluch des Reichtums

Titel: Der Fluch des Reichtums

Warlords, Konzerne, Schmuggler und die Plünderung Afrikas

Verlag: Westend

Autor: Tom Burgis

ISBN: 978-3-86489-148-9

Inhalt: In mancher Hinsicht ist Afrika der wohl reichste Kontinent der Welt: Ein Drittel der weltweiten Rohstoffvorkommen liegt hier unter der Erdoberfläche. Für die Mehrheit der Bevölkerung bedeutet dieser Reichtum allerdings weit mehr Fluch als Segen. Ein kriminelles Netzwerk aus zwielichtigen Händlern, internationalen Großkonzernen und kapitalistischen Freibeutern hat sich den Zugang zu den Ressourcen gesichert und greift die Gewinne systematisch ab. Die direkten Folgen sind ausufernde Korruption, Gewalt und Unterdrückung. Auslandsreporter Tom Burgis wirft ein vollkommen neues Licht auf die Schattenseiten unseres globalen Wirtschaftssystems und beschreibt die rücksichtslose Plünderung eines ganzen Kontinents.

Preis: € 24,70

Wer beherrscht die Welt?

Titel: Wer beherrscht die Welt?

Verlag: Ullstein

Autor: Noam Chomsky

ISBN: 978-3-550-081545

Inhalt: Das Primat der militärischen Intervention und der unerbittliche Drang, alleinige Weltmacht zu bleiben, bilden die Konstanten der amerikanischen Politik – auch wenn dadurch Staaten ins Chaos und Menschen ins Verderben getrieben werden. Im Land selbst dagegen haben bis heute die Reichen und Mächtigen fast freie Hand, jenseits demokratischer Kontrollen. Es geht ihnen nur um Gewinn- und Einflussmaximierung – die weltweite Bedrohung durch Klimawandel und Atomarsenale nehmen sie ungerührt in Kauf. Wohin führt uns das? Welche Folgen hat das für den Rest der Welt? In seiner so brillanten wie präzisen Analyse beschreibt Noam Chomsky die fatalen Folgen der imperialen Politik der USA für das ohnehin immer chaotischere Zusammenleben auf unserem Planeten.

»Noam Chomsky ist der international bekannteste Intellektuelle der Vereinigten Staaten.«
Süddeutsche Zeitung

Gebunden, 412 Seiten
Preis: € 24,00

ZOOMIC. Tiergarten Schönbrunn

Titel: ZOOMIC. Tiergarten Schönbrunn

Herausgeber: Schönbrunner Tiergarten GesmbH

AutorInnen: Ruth Pauli, Alexander Purger

Zeichnungen: Milan Ilic

ISBN: 987-3-200-04913-0

Inhalt: Vor mittlerweile 25 Jahren wurde der Tiergarten Schönbrunn aus der Bundesverwaltung ausgegliedert und die Schönbrunner Tiertgarten GesmbH gegründet - der Beginn der jüngsten Erfolgsgeschichte. Die Historie des Zoos, der heuer 265 Jahre alt wird, gibt es jetzt erstmals als Comic.Der meisterhafte Cartoonist Milan Ilic hat viele Stunden bei den Tieren im Tiergarten Schönbrunn verbracht, um mit viel Liebe zum Detail daraus das Typische, das Wesentliche zu abstrahieren. Manchmal übersteigert, manchmal zugespitzt und trotzdem das Eigentliche bewahrend - immer mit einem Lächeln, oft mit fast schon freundschaftlichem Lachen und immer mit dem ganzen Herzen. Die aufregende Geschichte des ältesten Zoos der Welt wurde schon oft erzählt, allerdings noch nie in dieser besonderen Form. Diese Meinung teilen wir mit Wolfgang Schüssel, der für die Idee zum Comic verantwortlich zeichnet.

"In heiterer Comic-Form werden die wichtigsten Meilensteine des beliebten Tiergartens erzählt: von der Ankunft der ersten Giraffe im Jahr 1828 über die schweren Zeiten während der Weltkriege bis hin zur Ausgliederung des Tiergartens im Jahr 1991 und zur jüngsten Erfolgsgeschichte, die in der mehrfachen Auszeichnung zum besten Zoo Europas gipfelte", lautete die Kurzbeschreibung durch Vizekanzler Reinhold Mitterlehner bei der Erstpräsentation von ZOOMIC.

Preis: € 9,90

erhältlich im Tiergarten Schönbrunn und im Onlineshop des Zoos unter www.zoovienna.at/shop

Wäre Ada ein Mann...

Titel: Wäre Ada ein Mann... Frauen in Technik, Naturwissenschaften und Medien.

Herausgeber: Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek

AutorInnen: Gabriele Fröschl, Barbara Hafok, Beatrix Hain, Johannes Kapeller, Renée Winter

ISBN: 978-3-902 183-31-6

Inhalt: Frauen und Männer haben seit dem Altertum bemerkenswerte Leistungen in Naturwissen-schaften und Technik erbracht, jedoch blieb den Frauen oftmals die gebührende Anerkennung verwehrt. Das Technische Museum Wien bemüht sich seit Jahren, den Leistungen von heraus-ragenden Frauen Beachtung zu verschaffen. Mit Hilfe von Ausstellungstexten und speziellen Führungen wird der Fokus auf ihre Ideen, Entwicklungen und Errungenschaften gelegt und somit auch ein persönlicher Bezug zu Technik und Technikgeschichte geschaffen.

 

Technik galt und gilt teilweise noch bis heute als Männerdomäne, wichtige Beiträge von Frauen blieben in der Technikgeschichte lange Zeit unsichtbar und wurden kaum anerkannt. "Wäre Ada ein Mann, hätte sie das Potenzial für einen mathematischen Erfinder, vielleicht sogar einen, der es zu hohen Auszeichnungen bringen könnte", hatte etwa der englische Mathematiker Augustus de Morgan für Ada Lovelace (1815–1852) nur "vergiftetes Lob" übrig. Sie sollte später als "die erste Programmiererin" bekannt werden. - derstandard.at/2000050547473/Technisches-Museum-Wien-macht-Pionierleistungen-von-Frauen-sichtbarTechnik galt und gilt teilweise noch bis heute als Männerdomäne, wichtige Beiträge von Frauen blieben in der Technikgeschichte lange Zeit unsichtbar und wurden kaum anerkannt. "Wäre Ada ein Mann, hätte sie das Potenzial für einen mathematischen Erfinder, vielleicht sogar einen, der es zu hohen Auszeichnungen bringen könnte", hatte etwa der englische Mathematiker Augustus de Morgan für Ada Lovelace (1815–1852) nur "vergiftetes Lob" übrig. Sie sollte später als "die erste Programmiererin" bekannt werden. - derstandard.at/2000050547473/Technisches-Museum-Wien-macht-Pionierleistungen-von-Frauen-sichtbar

Technik galt und gilt teilweise noch bis heute als Männerdomäne, wichtige Beiträge von Frauen blieben in der Technikgeschichte lange Zeit unsichtbar und wurden kaum anerkannt. "Wäre Ada ein Mann, hätte sie das Potenzial für einen mathematischen Erfinder, vielleicht sogar einen, der es zu hohen Auszeichnungen bringen könnte", hatte etwa der englische Mathematiker Augustus de Morgan für Ada Lovelace (1815–1852) nur "vergiftetes Lob" übrig. Sie sollte später als "die erste Programmiererin" bekannt werden.


Im Band 7 der Reihe Edition TMW wurden diese spezifischen Fakten zusammengefasst und ein Kaleidoskop dieser Frauen mit Bezug auf die im Museum ausgestellten Objekte erarbeitet. Die Publikation „Wäre Ada ein Mann...“ möchte jungen Menschen neue Wege aufzeigen. Mittels historischer „Role Models“ versus aktueller „Karriereblitzlichter“ wird der Bogen über die Jahrhunderte gespannt. Das Buch soll Frauen Mut machen, sich ihrer Fähigkeiten bewusst zu werden und sich Herausforderungen jeglicher Art – wie die Wahl eines „frauenuntypischen“ Berufs – zu stellen.

1. Auflage, 2016

151 Seiten

Preis: € 22,80

Eine kompakte Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Linde Verlag

Titel: Kernelemente der Unternehmensführung

Verlag: Linde Verlag

Autoren: Thomas Wala/ Sabine Groblschegg

ISBN: 978-3-7073-3541-5
Inhalt
: Durch die Vermittlung grundlegender Begriffe und systematischer Zusammenhänge geben Thomas Wala und Sabine Groblschegg einen ersten Einblick in typische betriebswirtschaftliche Problemstellungen und erleichtern so der Einstieg in die vertiefende Literatur zum Thema. Der Praxisbezug des Lehrbuchs wird durch zahlreiche Zeitungsartikel zu den jeweils behandelten Themen hergestellt.

1. Auflage 2016, 376 Seiten

Preis: € 49

Editorial Design – Magazingestaltung

Titel: Editorial Design – Magazingestaltung

Der Leitfaden für Grafiker und Journalisten

Verlag: Stiebner Verlag

Autoren: Nikola Wachsmuth; Heike Gläser

ISBN: 978-3-8307-1432-3

Inhalt: Editorial Design nannte sich früher schlicht „Titel- und Magazingestaltung“. Das klingt zwar nicht so schick wie die englische Bezeichnung, trifft aber den Kern dessen, was man auch mit „redaktioneller Gestaltung“ übersetzen könnte. Das Berufsbild, das sich dahinter verbirgt, könnte spannender nicht sein, denn es umfasst vier Berufe in einem: Grafik, Fotografie, Typografie und Journalismus. Ein Editorial Designer muss Kenntnisse und Fertigkeiten aus allen Teildisziplinen mitbringen: gestalterische Kreativität, Bildgefühl, typografisches Wissen und journalistisches Interesse. Die erweiterte Ausgabe von „Editorial Design – Magazingestaltung“ richtet sich sowohl an Journalisten als auch an Grafiker. Es zeigt die Grundregeln für eine erfolgreiche Zeitschriftengestaltung anhand vieler praxisbezogener Beispiele auf. Dazu gehören Titelgestaltung, Innenlayout, Typografie und Heftdramaturgie. Ziel des Buches ist es, das Handwerk des redaktionellen Gestaltens didaktisch zu vermitteln. Vorliegender Leitfaden wird Gestaltern und Journalisten gleichermaßen nicht nur die Augen öffnen, sondern auch den Blick schärfen.

2. Auflage, 232 Seiten
Format: 14,8 × 21 cm, gebunden
Preis: € 29,90

Mein Geld in Krisenzeiten

Foto: echomedia buchverlag

Titel: Mein Geld in Krisenzeiten

Verlag: echomedia buchverlag

Autor: Rudolf Trink

ISBN: 978-3-903113-02-2

Inhalt: Finanzmarktkrise, Staatspleiten und Bankenrettung – das sind Themen, die in letzter Zeit immer stärker in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt sind. Wie vertrauenswürdig ist nun der Finanzmarkt? Muss ich mir Sorgen um mein Erspartes machen? Wie lege ich in Krisenzeiten an? Wie kann ich mich absichern? Das sind Fragen, die uns alle beschäftigen. Einfache Antworten sind nicht leicht zu finden. Dr. Rudolf Trink, ein Experte der Oesterreichischen Nationalbank im Ruhestand, hat sich in diesem Buch jetzt den Fragen rund ums Geld gewidmet. Er behandelt Themen wie Eurokrise, Hyperinflation, Nottfallsliquidation, Devisenmärkte in Krisenzeiten, Bankenrettung und vieles mehr in einfachen Worten und mit bildhaften Vergleichen aus dem täglichen Leben. Für Interessierte ohne spezielle Fachkenntnisse. Dem Wissen über Geld fehlt oft das Fundament. Woher Ihr Geld kommt und wohin es fließt, ist häufig nur ein Thema für ­Spezialisten. – Dieses Buch stellt Ihr Wissen über Geld auf eine solide Basis.

Preis: € 24,90