Ein Jahrhundertdenker

Titel: Ein Jahrhundertdenker - Karl R. Popper und die offene Gesellschaft

Verlag: Molden Verlag

Autoren: Kurt Salamun

ISBN: 978-3-222-15019-7

Inhalt: Er ist unbestritten einer der großen Denker des 20. Jahrhunderts: Der Österreicher Karl R. Popper (1902–1994) hat auf verschiedenen Gebieten (Erkenntnislehre, Wissenschaftstheorie, Sozialphilosophie) richtungsweisende Gedanken entwickelt, die noch in der Gegenwart die gesellschaftspolitische Diskussion beeinflussen.

Poppers Philosophie ist angesichts der steigenden Nachfrage nach weltanschaulicher Orientierung aktueller denn je: Sie entwirft das Bild eines rationalen Menschen, der von kritischer Vernunft und der Wertschätzung für eine offene demokratische Gesellschaft geleitet wird – eine Zielvorstellung, die aufgrund der Krisen der Gegenwart neue Aktualität gewinnt.

Kurt Salamun führt in seiner kompakten Gesamtwürdigung in Leben, Werk und Wirkung des „Jahrhundertdenkers“ ein, er schildert den Aufstieg Poppers vom Handwerker und Lehrer in Wien zum einflussreichen Philosophen an der London School of Economics und Begründer des „Kritischen Rationalismus“; allgemein verständlich zeigt er, dass Poppers Denken von ungebrochener Aktualität ist, nicht zuletzt auch als Gegenpol zu totalitären Strömungen, wie sie etwa der fundamentalistische Islamismus verkörpert.
Format:
13,5 x 21,5 cm; 240 Seiten
Preis: € 25,00

Wahl 2017: Loser, Leaks & Leadership

Titel: Wahl 2017: Loser, Leaks & Leadership

Verlag: ÄrzteVerlag

Autoren: Dr. Thomas Hofer, Dr. Barbara Tóth

ISBN: 978-3-9503276-49

Inhalt: Noch nie war eine Nationalratswahl so spannend. Was aber passierte wirklich hinter den Kulissen? Wer waren die Masterminds der Kampagnen? Welche Geheimnisse gelangten bislang nicht an die Öffentlichkeit?

Der Politikexperte Dr. Thomas HOFER & die Journalistin Dr. Barbara TÓTH fassen zusammen, was Sie bislang noch nicht wussten … 

Mit Gastbeiträgen von (u. a.) Ingrid BRODNIG, Nikola DONIG, Peter HAJEK, Christoph HOFINGER, Josef KALINA, Herbert KICKL, Johannes KUNZ, Philipp MADERTHANER, Hans MAHR, Alfred J. NOLL, Oliver RATHKOLB, Gregor SCHÜTZE, Stefan A. SENGL, Hubert SICKINGER, Karin STROBL, Hannes UHL.

gebunden, 280 Seiten

Format: 23 x 16 cm 
Preis: € 14,90

Guerilla – Exploration, Improvisation und Kommunikation

Titel: Guerilla – Exploration, Improvisation und Kommunikation

Verlag: Verlag Nomos, Baden-Baden

Autoren: Thomas Duschlbauer und Christian F. Freisleben-Teutscher

ISBN: ISBN 978-3-8487-3252-4

Inhalt: Das Buch „Guerilla – Exploration, Improvisation und Kommunikation“ bringt ein neues Verständnis von Kommunikation jenseits des Mainstream zum Ausdruck. Über „Dirty Campaigning“ haben wir zuletzt zu Genüge gehört. Wie man aber Menschen in einem positiven Sinn begeistern und diese sogar in die Entwicklung und Umsetzung einer kreativen Kampagne miteinbeziehen kann, das zeigt das jüngst im deutschen Nomos Verlag erschienene Buch der Autoren Thomas Duschlbauer und Christian F. Freisleben-Teutscher. Ihr Fokus liegt dabei auf Guerilla-Taktiken in der Kommunikation. Diese einzusetzen bedeutet zunächst, dass man mit unkonventionellen Methoden Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das Motto heißt dabei nicht „Auffallen um jeden Preis“, sondern Auffallen zu einem möglichst geringen Preis, dafür aber mit originellen und möglichst originären Ideen. So werden Botschaften geschickt im öffentlichen Raum sowie medial platziert.

 

Die positive Kraft der Utopie

Im Gegensatz zum klassischen Verständnis von Guerilla als eine Art des Kleinkrieges, sehen die beiden Autoren hingegen das wirkliche Potenzial in der künstlerischen Dimension, die dem Beispiel des mittlerweile verstorbenen Aktionskünstlers Christof Schlingensief folgend nicht den Widerstand, sondern das Schaffen widersprüchlicher Situationen in den Vordergrund stellt. „Anstelle von ‚alternativen Fakten‘ und ‚Fake News‘, die lediglich polarisieren und bereits eine bestimmte Meinung vorgeben, stehen hier die Mehrdeutigkeit und die Ironie, die uns zum Nachdenken bewegen und uns dazu anregen, uns selbst eine Meinung zu bilden“, so der Autor und Aktionskünstler Thomas Duschlbauer. Insofern geht es bei dieser Form von Guerilla nicht darum, mit erhobenem Zeigefinger auf eine Ursache zu deuten, um einen gewünschten Effekt zu erzielen, sondern darum, bloß einen Effekt darzustellen und dabei aber die möglichen Ursachen noch offen zu lassen. „Im Gegensatz zur Apathie der Massen, die durch Dirty Campaigning ausgelöst wird, setzt dieser Ansatz des Clean Campaigning auf die Partiziaption“, ergänzt Christian F. Freisleben Teutscher, der sich bei seiner Tätigkeit u.a. auf die Methoden der Improvisation spezialisiert hat.

 

Auseinandersetzung mit dem Postfaktischen
Das Buch erklärt insofern eine Fülle an Below-the-Line Aktivitäten, welche unter dem Einsatz möglichst geringer Ressourcen intendieren, Dialoggruppen direkt und aufmerksamkeitsintensiv anzusprechen. Die Ansätze stammen dabei nicht nur aus der Medienwissenschaft. Es werden auch Anleihen aus der Philosophie und der Kunsttheorie genommen. Zudem findet eine kritische Auseinandersetzung mit jenen Bedingungen statt, die das so genannte Zeitalter des Postfaktischen konstituieren und Guerilla nicht bloß als eine Facette nutzen, um mit Widersprüchen etwas bewusst zu machen, sondern um die Öffentlichkeit bewusst zu manipulieren.

broschiert, 169 Seiten

Preis: € 34

1848 – 1918 – 2018: 8 Wendepunkte der Weltgeschichte

Titel: 1848 – 1918 – 2018: 8 Wendepunkte der Weltgeschichte

Herausgeber: Hannes Androsch, Heinz Fischer, Bernhard Ecker

ISBN: 978-3-7106-0142-2

Inhalt: Manche Jahreszahlen werden zu Chiffren: 1848 – ein europäisches Aufbegehren gegen die Obrigkeit. 1918 – der vermeintliche Triumph der Nationalstaaten; die Gründung der Ersten Republik. 1968 – ein Lebensgefühl, in dem nach den Wirtschaftswunderjahren auch der Wunsch nach gesellschaftlichem Aufbruch zum Ausdruck kam. Die Autorinnen und Autoren in diesem Band nehmen acht aktuelle Jubiläen zum Anlass, um über die Hintergründe von bekannten Ereig- nissen und ihre Folgen für den weiteren Verlauf der Geschichte nachzudenken: vom Balkankonflikt bis zur jüngsten Finanzkrise, vom Reformprozess Chinas bis zu Big Data. Bernhard Ecker, Heinz Fischer und Hannes Androsch zeichnen in ihren flankierenden Texten große Linien der österreichischen Geschichte und globalen Zukunft. Ein vielfältiges, überraschendes, essayistisches Buch über die Nachwirkungen des Gestern auf das Heute und Morgen.

 

Die Herausgeber
Hannes Androsch war Finanzminister und Vizekanzler in der Ära Kreisky, Generaldirektor
der CA und ist heute als Industrieller tätig.

Heinz Fischer prägte die 2. Republik als Politiker maßgeblich mit, zuletzt in seiner Funktion
als Bundespräsident.
Bernhard Ecker ist Historiker und Journalist, unter anderem für trend. Co-Herausgeber von
1814 – 1914 – 2014.


Hardcover mit Leineneinband und Kupferschnitt
248 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Format: 17 x 24 cm

Preis: € 34,90

FRESH CONTENT!

Titel: FRESH CONTENT! Wie Sie Menschen mit Storys begeistern und Kunden gewinnen

Verlag:

Autor: Harald Kopeter

ISBN:

Inhalt:

Storys sind seine Leidenschaft und Content Marketing seine Berufung: Seit Jahrzehnten, schon als der neudeutsch-trendige Begriff Storytelling noch keinen Marketer hinter dem Ofen hervorholte, setzt Kopeter auf die Kraft von Geschichten. Selbst begeisterter Leser, Podcast-Fan und hörender Bücherwurm, war ihm schon immer klar, dass man mit Storys begeistern, informieren und unterhalten kann. Dass gute Storys im Gedächtnis haften bleiben und immer wieder gerne gelesen, gehört, gesehen werden.

Content Marketing = Storymarketing

Content-Marketing-Aufträge für Web-Magazine und Weblogs gehören heute zum Unternehmeralltag genauso wie zahlreiche Printprodukte. Nach unzähligen Beiträgen im eigenen UnternehmensblogFresh Content, die innerhalb von drei Jahren aus eigener Feder geflossen waren und von zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beigesteuert wurden, sowie Artikeln in Fachmagazinen sollte die intensive Beschäftigung mit Content Marketing und Storytelling in ein eigenes Buch münden, das all dies zusammenführt.

Fresh Content – das Buch

Die Geschichten im vorliegenden Buch sind durch spannende Gespräche und Interviews mit Kunden, Partnern und allesamt interessanten Persönlichkeiten entstanden. Nicht der berühmte rote Faden führt durch dieses Werk, sondern eine erfrischende Vielfalt an Erfahrung und Kompetenz sowie Kommunikation innerhalb der Branche. So wurde etwa die Social-Media-Beauftragte Mag. Monika Reitprecht zu ihrem besonderen Schmäh im beliebten Facebook-Auftritt der Wiener Bücherei interviewt, Dr. Christian Fill, stv. Vorsitzender des Content Marketing Forums, schrieb einen Gastbeitrag über die Scheinheiligkeit des Journalismus, Ute Hödl von Steiermark Tourismus erklärte, was eine richtige „Gschicht“ ist und der Leiter des Masterstudiengangs Content-Strategie an der Fh Joanneum Graz Heinz Wittenbrink führt in das Universum Social Media ein … um nur einige der unzähligen inspirierenden Beiträge zu nennen.

„Das Buch zeigt beispielhaft, wie ich mir Storymarketing vorstelle.“

In diesem Buch sollen die wichtigsten Sinne des Menschen angesprochen werden: Damit die Fingerspitzen ein angenehmes Erlebnis mit dem Lesen verbinden, hat sich Harald Kopeter für die Soft-Touch-Prägung auf dem Cover entschieden. Ein wesentlicher Teil des Buches zielt bewusst auf die visuelle Wahrnehmung: Zahlreiche aussagekräftige Bilder erzählen eine eigene Story und unterstützen oft auch wie eine pointierte Fußnote den Textbeitrag.

 

1. Auflage, Oktober 2017

180 Seiten

Preis: € 24,90

www.fresh-content.at/das-buch

Titel: Populismus für Anfänger: Anleitung zur Volksverführung

Verlag: Westend

Autoren: Walter Ötsch, Nina Horaczek

ISBN: 978-3-86489-196-0

Inhalt: Die simple Welt der Populisten

Frankreich, Holland, Deutschland, Österreich – die Populisten scheinen in Europa unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Und alle anderen agieren, als gäbe es keine Strategien gegen die rechten Volksverführer. Dabei besitzen Rechtspopulisten einen einfachen Kern, nämlich das selbstgestrickte Bild einer gespaltenen Gesellschaft: Hier sind WIR und dort sind die ANDEREN. Dieses Bild erklärt die Sprache, die Taktiken, die innere Organisation und die Eskalationsdynamiken der Rechtspopulisten auf ungemein klare Art. Der Kommunikationsexperte Walter Ötsch und die Journalistin Nina Horaczek zeigen in dieser »Anleitung zur Volksverführung« als fiktive Coaches, wie man erfolgreicher Populist wird. So entlarven sie klug und unterhaltsam die Tricks und Täuschungsmanöver der Demagogen und entschlüsseln ihre Codes – und Sie erfahren, was Sie selbst gegen rechte Endzeitpropheten tun können.

224 Seiten, broschiert
Format: 21,6 x 13,6 cm
Preis: € 18;00

Unbekanntes Graz

Titel: Unbekanntes Graz

Verlag: Styria Verlag

Autoren: Reinhard M. Czar und Gabriela Timischl

ISBN: 978-3-222-13561-3

Inhalt: Graz kann’s …
erstaunen, verwundern, überraschen.
In der zweitgrößten Stadt Österreichs gibt es vieles, was bisher wenig beachtet blieb: Man trifft echte Gämsen und falsche Elefanten, findet versteckte Gässchen und verlassene Ruinen, lernt verkannte Heldinnen kennen, spürt alten Geheimnissen nach und stößt auf verborgene Kunstschätze, aber auch so manche Kuriosität. Zwischen den Zeilen gibt es interessante Einblicke in die Geschichte der Stadt an der Mur, angereichert mit Anekdoten und Wissenswertem. Auf relativ kleinem Raum präsentiert sich die zweitgrößte Stadt Österreichs wie ein buntes Kaleidoskop an Möglichkeiten, seine Zeit angenehm zu verbringen. Zwischen der hektischen Betriebsamkeit der City und der absoluten Ruhe tiefen Tannengrüns liegen oft nur ein paar Kilometer beziehungsweise gerade einmal eine halbe Stunde Öffi-Fahrt.

Reinhard M. Czar und Gabriela Timischl laden ein zur Entdeckungsreise!

176 Seiten, broschiert
Format: 13,5 x 21,5 cm
Preis: € 19,90

Die brennenden Hamster

Titel: Die brennenden Hamster – Eine (Geschäfts-)Reise in den Burnout und wieder hinaus

Verlag: Schardt Verlag

Autoren: Axel Berger & Thorsten Thews

ISBN: 978-3-89841-985-7

Inhalt: Der Burnout – ein neues Phänomen? Permanente Erschöpfungszustände, verminderte Leistungsfähigkeit und depressive Stimmung sind für viele Unternehmer(innen) und Selbstständige ständige Begleiter im Alltag. Menschen, die Dinge voranbringen und sich engagieren, werfen sich voller Enthusiasmus ins tägliche Hamsterrad und lassen sich nicht von ihrem Weg abbringen. Jedoch geht dieses Engagement oft zu Lasten der seelischen oder körperlichen Verfassung – eher schleichend, zunächst oft unbemerkt.
Burnout – Der Preis für den Erfolg?
Das Buch informiert umfassend über das hochaktuelle Thema Burnout und seine Symptomatik.
Es ist dabei als Erlebnisbericht und Ratgeber konzipiert und wurde mit Blickrichtung auf Unternehmer geschrieben: Egal ob Einzelkämpfer, Kleinunternehmer, Mittelständler, Führungskräfte, Manager oder Mitarbeiter großer Firmen.
Das Buch begleitet Betroffene auf einer (Geschäfts-)Reise in den Burnout und wieder hinaus.
Anhand vieler nützlicher Tipps, Beispielen aus der Praxis und mit realitätsnahen Ansätzen zeigen die Autoren in unkonventioneller Weise auf, wie man aus dem Hamsterrad entkommen kann – und dass das Streben nach persönlichem Erfolg keineswegs im Fiasko enden muss.

 

272 Seiten, Klappbroschur

Format: 148 x 220 mm
Preis: € 19,80

Der Fall Erdogan

Titel: Der Fall Erdogan

Wie uns Merkel an einen Autokraten verkauft

Verlag: Westend

Autorin: Sevim Dagdelen

ISBN: 9783864891564

Inhalt: Nach dem Scheitern des gegen ihn gerichteten Militärputsches ist der türkische Präsident Erdogan dabei, das NATO-Mitgliedsland Türkei systematisch in einen islamistischen Unterdrückungsstaat umzubauen. Rigoros geht er gegen Andersdenkende vor. Zehntausende Menschen wurden aus dem Staatsdienst entlassen, Massenverhaftungen sind an der Tagesordnung. Im Südosten dauert der Krieg gegen die Kurden an, in Syrien werden islamistische Terrorgruppen unterstützt. Warum hält Bundeskanzlerin Merkel weiter zu dem antidemokratischen Staatschef? Welchen Preis hat der EU-Türkei-Deal in Sachen Flüchtlingspolitik? Sevim Dagdelen beleuchtet die Machtverhältnisse am Bosporus und zeigt politische Alternativen zum unterwürfigen Umgang der Bundesregierung mit der Türkei auf.

Preis: € 17,50

Der Fluch des Reichtums

Titel: Der Fluch des Reichtums

Warlords, Konzerne, Schmuggler und die Plünderung Afrikas

Verlag: Westend

Autor: Tom Burgis

ISBN: 978-3-86489-148-9

Inhalt: In mancher Hinsicht ist Afrika der wohl reichste Kontinent der Welt: Ein Drittel der weltweiten Rohstoffvorkommen liegt hier unter der Erdoberfläche. Für die Mehrheit der Bevölkerung bedeutet dieser Reichtum allerdings weit mehr Fluch als Segen. Ein kriminelles Netzwerk aus zwielichtigen Händlern, internationalen Großkonzernen und kapitalistischen Freibeutern hat sich den Zugang zu den Ressourcen gesichert und greift die Gewinne systematisch ab. Die direkten Folgen sind ausufernde Korruption, Gewalt und Unterdrückung. Auslandsreporter Tom Burgis wirft ein vollkommen neues Licht auf die Schattenseiten unseres globalen Wirtschaftssystems und beschreibt die rücksichtslose Plünderung eines ganzen Kontinents.

Preis: € 24,70