Home2021

CO2-Steuern Von Bargeld bis Kurzstreckenflüge. Die Liste, was die Europäische Union ihren Bürgerinnen und Bürgern gerne verbieten möchte, wird länger. Im Juli sollen die neuen Klimaschutzvorschläge der EU-Kommission auf den Tisch kommen. Alles für den Klimaschutz, koste es, was es wolle, lautet das Motto. Mit dem

Österreichische Kulturlandschaft Salzburg, Bregenz und Alpbach sind die prägenden Solitäre in der österreichischen Kulturlandschaft. Sie für die Zukunft zu sichern zählt im Lichte der Pandemie zu den großen kulturpolitischen Agenden. Von Siegfried Hetz Die Salzburger und die Bregenzer Festspiele sowie das Europäische Forum Alpbach sind hochkomplexe Konstrukte, durchaus

Seit Mai stehen den Lenkern von E-Autos bei der Autobahnraststation Wörthersee zwei Hochleistungslader mit sechs Ladepunkten mit Leistungen bis zu 300 kW, bereitgestellt von der Kelag, zur Verfügung. „Aktuelle Entwicklungen bei den E-Autos zeigen, wohin die Reise der E-Mobilität geht“, sagt Manfred Freitag, Vorstandssprecher der

Industrieviertel Im Industrieviertel tut sich so einiges in Hinblick auf zukunftsrelevante Themen, die ganz wesentlich zum weiteren wirtschaftlichen Erfolg beitragen werden: Ökologische Standortentwicklung, umweltbewussteres Wirtschaften oder auch die Bedeutung von Technologie- und Forschungszentren sind nur einige wenige Beispiele für die Schaffung eines starken Wirtschaftsstandorts. Die Pandemie hat

Die wankende vierte Macht im Staat Aufklärung, Kontrolle oder Massenmanipulation. Die Medien sind die vierte Macht im Staat, doch die Pressefreiheit gerät weltweit und auch in Österreich immer mehr unter Druck. Das Kräftegleichgewicht zwischen Politik und Medien droht sich zu verschieben, mit negativen Auswirkungen für Rechtsstaat

50 Einreichungen stellen 2021 einen Rekord in der Geschichte des Innovationspreises des Landes Vorarlberg und der Wirtschaftskammer dar. „Innovation ist die Triebfeder der Wirtschaft. In Krisenzeiten zeigt sich das mehr denn je. Innovationskraft ist dabei eine Frage des Mutes, der Schnelligkeit, der Fokussierung, der Teamarbeit

Joint Ventures Das AIT Austrian Institute of Technology und die FH Vorarlberg bündeln ihre Expertise in Form eines Joint Ventures. Das gaben Landeshauptmann Markus Wallner und AIT-Aufsichtsratsvorsitzender Hannes Androsch bekannt. Diese überbetriebliche Forschungseinrichtung versteht sich als Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Von Christian Wieselmayer Bereits seit 2018 forschen