Home2021Februar (Page 2)

E-Mobilität Jetzt wird’s ernst. Die E-Mobilität steht vor dem Durchbruch und die Automobilindustrie vor einem Strukturwandel, der massiv Arbeitsplätze bedroht. Immer mehr E-Autos machen einen raschen Ausbau der rrneuerbaren Energien, der Netzkapazitäten und der Ladeinfrastruktur notwendig. Der Mobilitätswende droht ein volkswirtschaftliches und klimapolitisches Blackout, wenn die

Vom Lockdown zum Shutdown Die Wirtschaftsaussichten für 2021 sind unsicher, unvorhersehbar und somit nicht kalkulierbar. Sie werden im Wesentlichen vom Verlauf der Corona-Pandemie bestimmt. Garantiert hingegen sind die Probleme der Massenarbeitslosigkeit, Klimakrise und des Entstehens sozialer Veränderungen. Diese werden uns noch Jahre, wenn nicht Jahrzehnte begleiten Von

Attraktive Karrierechancen für technische Fachkräfte Seit geraumer Zeit besteht am Standort Vorarlberg ein Mangel an technischen Fachkräften. Auch die Covid-19-Krise hat an dieser Situation nichts geändert. Technisch qualifizierte Mitarbeiter sind nach wie vor in fast allen Bereichen gefragt. Die Fachkräfteinitiative CHANCENLAND VORARLBERG steuert dem Mangel entgegen. Von

Neustart oder Experiment? Das World Economic Forum in Davos scharte im Jänner 2021 auch wieder die globalen Eliten in einer digitalen Konferenz um sich und ließ über nichts Geringeres als den „großen Neustart“ diskutieren. Eine Konferenz, die in die Geschichte eingehen wird: als beeindruckendes Beispiel globaler

Mit Jahresende 2020 haben trotz Lockdown und anderer Einschränkungen 27.600 Teilnehmer einen Kurs am WIFI Salzburg besucht. Das sind um elf Prozent weniger als im Jahr davor. Insgesamt sind aber 2.480 Veranstaltungen über die Bühne gegangen, das sind nur um fünf Prozent weniger als im

Verkehrspolitik Corona, laufende Mehrbelastungen und generell ein Lkw-Bashing setzen der Transportbranche erheblich zu. Die Corona-Krise hat die Verkehrswirtschaft nach wie vor fest im Griff. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der Konjunkturumfrage der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO). So gehen 80 Prozent der

ABB ist von Corporate Knights erneut in die Liste der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt aufgenommen worden. Mit Platz 32 konnte das Unternehmen eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahresranking des internationalen Medien- und Forschungsunternehmens Corporate Knights erreichen. Die Global-100-Liste vereint die im Bereich Nachhaltigkeit weltweit

Wer macht das Rennen? China läuft Europa immer mehr den Rang ab. Das alte Kräfteverhältnis kehrt sich um. Nicht Europa ist die führende Kraft, sondern zusehends das Land des roten Drachen. Covid-19 beschleunigte im letzten Jahr den globalen Aufstieg Chinas. Europa gerät ins Hintertreffen. Doch für