Lehrstellen Heimische Unternehmen können Tausende Lehrstellen nicht besetzen. Als Anreiz für die Lehre gelten auch neue Bildungsperspektiven. Von Ursula Rischanek Österreichs Wirtschaft stöhnt weiterhin unter dem Fachkräftemangel. Eine Entspannung ist nicht in Sicht, nicht zuletzt da es immer schwieriger wird, Nachwuchs aus den eigenen Reihen heranzuziehen. Denn die

Betriebliche Gesundheitsförderung Motivierte, zufriedene und vor allem gesunde Mitarbeiter sind das Kapital jedes erfolgreichen Unternehmens. Ohne körperlich fitte Mitarbeiter, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, kann sich kein Unternehmen langfristig am Markt behaupten. Von Christian Wieselmayer Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist eine moderne Unternehmensstrategie mit dem Ziel, Krankheiten am

Burgenland Im Burgenland ist jede elfte erwerbstätige Person – insgesamt 15.500 – selbstständig. Der Frauenanteil beträgt nur 40 Prozent. Frauen sind überwiegend im Gesundheits-, Sozial- und Gastronomiebereich tätig. Auffallend ist, dass Frauen den Weg in die Selbstständigkeit erst relativ spät wagen. Von Marie-Theres Ehrendorff Der Frauenanteil bei Unternehmensgründungen

WIFO-Bericht zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit: Die Bundeshauptstadt steht im globalen Wettbewerb, das bedingt, die Anforderungen an den Wirtschaftsstandort müssen laufend auf internationalem Niveau sein. Von Marie-Theres Ehrendorff Anhand zahlreicher Wettbewerbsindikatoren erstellte das WIFO im „Fünften Wettbewerbsbericht“ eine ausführliche Analyse zur Position des Wirtschaftsstandortes Wien für die Dekade 2008 bis

Gesundheitswesen Der Personalmangel im Gesundheitswesen ist durch die Pandemie offensichtlicher denn je geworden. Angesichts der demografischen Entwicklung muss rasch gegengesteuert werden. Von Ursula Rischanek Die Pandemie hat Schwächen in vielen Bereichen unseres Alltags zutage gefördert oder verstärkt. Letzteres gilt ganz besonders für das Gesundheitswesen, vor allem die heimischen

Wirtschaftsstandort Bodensee Seit dem Verhandlungsabbruch beim institutionellen Abkommen ist unklar, wie die rechtlichen Beziehungen zwischen der EU und der Schweiz in Zukunft ausgestaltet werden. Stabile, rechtssichere Beziehungen sind für den Wirtschaftsstandort Bodensee aber von großer Bedeutung. Von Christian Wieselmayer Vor rund einem Jahr brach der Schweizer Bundesrat die

Stolperstein Liquiditätsklemme Müsste man den aktuellen Zustand der Wirtschaft mit einem einzelnen Wort beschreiben, wäre „Unsicherheit“ vermutlich der adäquateste Begriff dafür. Die Unternehmen stolpern von einer Krise in die nächste und die Liquidität der mittelständischen Betriebe schmilzt dahin. Die derzeitige geopolitische Lage verheißt nichts Gutes und

Fernarbeit  Remote Work oder „Fernarbeit“ – das Arbeiten von zu Hause oder an einem x-beliebigen Ort – ist einer der Megatrends der letzten Jahre. Hauptsache WLAN und Laptop sind vorhanden. Nicht nur für Arbeitnehmer ergibt sich daraus eine Reihe von Vorteilen. Von Christian Wieselmayer Die Corona-Pandemie hat das

Zum fünften Mal in Folge kürte das Wirtschaftsmagazin Trend die TIROLER VERSICHERUNG zur Top-Arbeitgeberin. Und erneut erhielt die Regionalversicherung für ihr Gesundheitsprogramm das BGF-Gütesiegel. Für das Ranking wurden insgesamt über 220.000 Bewertungen von Arbeitnehmern aus unterschiedlichen Kanälen erhoben. So wurden mehr als 8.000 Arbeitnehmer gefragt,

Entwicklung Es ist ein österreichisches Paradoxon: Bauboom und gleichzeitig Wohnungskrise. Seit Jahren steigen überall im Land die Preise fürs Wohnen stark an. Noch nie wurde so viel gebaut und noch nie waren Immobilienkredite so günstig zu haben. Während Verbauung, Leerstand und Immobilienspekulation politisch und medial heiß