HomeStartseite
Archive

Der EU-Gesetzesentwurf zur Abschaffung der Zeitumstellung steht auf dünnen Beinen, denn weder sind wirtschaftliche Konsequenzen durchgerechnet noch sind mögliche soziale Rückwirkungen durch Studien belegt. Nicht nur der Gastronomie drohen dunklere Zeiten. Von Martin Berger Petra,

Facebook, Youtube und Co. haben unser westliches Modell von Demokratie in den letzten Jahren schleichend, aber radikal verändert. Vor allem die Medien, die vierte Säule im Staat, sind gewaltig ins Wanken geraten. Von Stefan

Die Pflege in Österreich wird immer teurer, die Menschen immer älter und die Bevölkerung, die in den Steuertopf einzahlt, immer weniger. Eine fatale Konstellation. Die rund fünf Milliarden Euro jährlich, die der Staat

Seit 1. Oktober gilt in Wien die neue Marktordnung. Die Standler sind bereits im Sommer gegen das Gesetz Sturm gelaufen, gebracht hat es ihnen aber nur wenig. Die Marktbetreiber fühlen sich von der

Sonnen- und Windenergie unterliegen wetterbedingt teils großen Schwankungen. Neue Technologien für die Energiespeicherung sollen dieses Problem lösen. Von Ursula Rischanek Der Klimawandel zeigt seine Auswirkungen immer stärker. Weltweit ist die mittlere Temperatur gegenüber dem vorindustriellen

Auch in der Steiermark und vor allem im Raum Graz boomen nicht nur die Bauwirtschaft, sondern auch die Preise fürs Wohnen. Ist eine Mietpreisbremse wirksam, oder führt sie nur zur Vollbremsung der Wirtschaft?

Am 1. September wurde der Zwölf-Stunden-Tag mit dem neuen Arbeitszeitgesetz etabliert. Dass die Gewerkschaften bei der Herbstlohnrunde „zurückschlagen“ würden, durfte erwartet werden. Und da gehört ein bisschen Streik schon dazu. Vernünftig ist das