HomeAb sofort kostenlos:
HomeAb sofort kostenlos:

ABB stellt digitales Lösungsangebot zur Verfügung

Wien, 07. Mai 2020 – Angesichts der Covid-19-Pandemie hat der ABB-Geschäftsbereich Robotik und Fertigungsautomation entschieden, viele seiner Software-Lösungen bis zum Ende dieses Jahres kostenlos anzubieten. Dies soll Kunden und Partner von ABB dabei unterstützen, ihr Tagesgeschäft und die Produktionslinien am Laufen zu halten, während die meisten von ihnen von zu Hause arbeiten.

Die digitalen Lösungen von ABB ermöglichen es Unternehmen, ihre Produktionslinien aus der Ferne zu verwalten sowie die installierten Robotersysteme mit optimaler Leistung und wenig menschlicher Interaktion weiter zu betreiben – aktuell besonders entscheidend vor dem Hintergrund von „Social Distancing“ und Home Office. Dank dieses Lösungsangebots können Kunden ihre Arbeit fortsetzen und zudem Projekte vorbereiten, die umgesetzt werden, sobald ein „Normalbetrieb“ wieder stattfindet und alle an ihren gewohnten Arbeitsplatz zurückkehren.

Vom 27. März bis zum 31. Dezember 2020 stellt der Geschäftsbereich Robotik und Fertigungsautomation die wichtigsten seiner Software-Lösungen kostenlos zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem Lösungen für die Zustandsüberwachung und -diagnose, Software für die Anlagenverwaltung sowie Tools zur Ferndiagnose und -überwachung von Produktionslinien, auf denen wichtige Versorgungsgüter hergestellt werden. Weitere Informationen zu den unten aufgelisteten Anwendungen finden sich hier.

Kunden, die bereits Zugang zu diesen Lösungen haben, dennoch aber Beratung und Hilfestellung benötigen, haben die Möglichkeit, sich mit ihrem jeweiligen lokalen ABB-Ansprechpartner in Verbindung zu setzen.

Virtuelle technische Unterstützung

Sofern technische Unterstützung benötigt wird, bietet ABB diese virtuell per Video (über Skype, Zoom oder Teams) an. Um auf dieses Angebot zuzugreifen, können sich Kunden ebenfalls an ihren lokalen ABB-Ansprechpartner wenden.

Foto: Luca Siermann