HomeEU-Richtlinie zum Schutz von Whistleblowern
HomeEU-Richtlinie zum Schutz von Whistleblowern

Informationen aus erster Hand

Graz, 20. Oktober 2021 ­– Der EU-Rat hat am 7. Oktober 2019 neue Vorschriften zum Schutz von Hinweisgebern verabschiedet. Dieser Neuregelung zur Folge müssen sowohl in öffentlichen und privaten Organisationen als auch in Behörden sichere Kanäle für die Meldung von Missständen eingerichtet werden. Darüber hinaus werden Hinweisgeber weitestgehend vor Repressalien geschützt, und nationale Behörden werden verpflichtet, die Bürger zu informieren und öffentliche Stellen im Umgang mit Hinweisgebern zu schulen. Am 17.12.2021 wird diese Richtlinie europaweit und damit auch in Österreich in Kraft treten.

Erfahren Sie am 10. November 2021 von Experten aus erster Hand, welche Regelungen diese EU-Richtlinie umfasst, welche Auswirkungen diese auf Unternehmen und öffentliche Institutionen hat, und welche Methoden zur Umsetzung herangezogen werden können.

Mehr Infos unter: https://www.eventbrite.de/e/eu-richtlinie-zum-schutz-von-whistleblowern-tickets-181592085817

Foto: bit media e-solutions GmbH