HomeExportpreis 2020:
HomeExportpreis 2020:

WKO Steiermark gratuliert AT&S und AMES

Graz, 12. Februar 2021 – Mit AT&S und AMES holten sich gleich zwei steirische Unternehmen „Gold“ beim österreichischen Exportpreis. „Auch in Zeiten der Corona-Krise haben insbesondere die exportierenden Unternehmen im Land den Wirtschaftsmotor am Laufen gehalten“, so WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk und WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg.

Die Pandemie hatte der geplanten feierlichen Verleihung im letzten Herbst einen Strich durch die Rechnung gemacht, nun aber wurde der virtuelle rote Teppich für die erfolgreichsten österreichischen Exportunternehmen gestern Abend ausgerollt – und die Exportpreise 2020 verliehen.

„Wir gratulieren den Gewinnern herzlich“, so WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg. „Die Exportwirtschaft leistet einen wesentlichen Beitrag für Wohlstand und Beschäftigung in Österreich. Und das gilt für die Steiermark als Exportland par ecellence im Besonderen: Hier wir jeder zweite Euro direkt bzw. indirekt erwirtschaftet, hier hängt jeder zweite Job vom erfolgreichen Handel mit dem Ausland ab.“ Und gerade auch in Zeiten von Corona haben sich die heimischen Exportunternehmen als wichtige Stabilisatoren erwiesen, die den Wirtschaftsmotor am Laufen gehalten haben, betont WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk. Das bestätige auch das letzte steirische Konjunkturbarometer: Hier habe die Exportwirtschaft hat als erste die weltweiten Auswirkungen der Pandemie gespürt, aber sie sei auch die erste, die leichte Silberstreifen am Corona-Wirtschafts-Horizont wieder erkennen lasse, so Herk. Umso wichtiger sei es, so Herk und Dernoscheg, dass nun alles darangesetzt werde, die exportorientierten Betriebe im Land bei ihren Internationalisierungsaktivitäten weiter tatkräftig zu unterstützen – „nur so kann ein erfolgreicher Re-Start der Wirtschaft insgesamt möglich werden“.