HomeFlughafen Linz:
HomeFlughafen Linz:

v.l.n.r.: Prof. DDr. Helmut Retzl (Institut Retzl), KR Manfred Benischko (WKOÖ Linz-Land), Bgm. Dipl.-Päd. Dietmar Lackner (Bgm. Oftering), Brigadekommandant Oberst des Generalstabsdienstes Mag. Wolfgang Luttenberger MSS, Mag. Norbert Draskovits (Geschäftsführer der Flughafen Linz GesmbH), Bgm. Ing. Peter Mair (Bgm. Pasching), Ing. Roman Hirnschrodt (Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft, Abteilung Umweltschutz Land OÖ), Alexander Pils (Leiter der Flugsicherungsstelle der Austro Control Linz)

20 Jahre Dialogplattform „URIS“

Hörsching, 24. Oktober 2019 – Der Linzer Flughafen trägt eine hohe Verantwortung. Verantwortung für die Flugpassagiere. Verantwortung für die eigenen Mitarbeiter. Und Verantwortung nicht zuletzt für das Umfeld. Um sicherzustellen, dass künftige Entwicklungen im Einklang mit der Umwelt erfolgen, wurde im Jahr 1999 die wegweisende Entscheidung gefällt, die Anrainergemeinden und die Interessensgruppen im unmittelbaren Umfeld des Flughafens einzubinden. Zu diesem Zweck wurde in Kooperation mit dem Institut Retzl die Dialogplattform URIS (Umfeld-Rückkoppelungs- und Informations-System) ins Leben gerufen. In den vierteljährlich stattfindenden Sitzungen beraten die Mitglieder des Gremiums darüber, wie sich die Entwicklung des Flughafens verträglich mit den Interessen des Umfelds gestalten lässt.

Ob Lärmmessungen, die Einhaltung der Flugbetriebszeiten oder die Behandlung von Anraineranfragen – der URIS-Beirat widmete sich in den vergangenen Jahren vielfältigen Themen. Darüber hinaus ging es auch um überregionale Fragestellungen, wie etwa die ÖBB-Anbindung an den Linzer Flughafen. Die gute Zusammenarbeit im Beirat und was damit bisher an Positivem erreicht werden konnte, betont Ofterings Bürgermeister Dietmar Lackner: „Das wichtigste Ergebnis dieser Zeit, ist die gefundene Transparenz zwischen dem Flughafen Linz-Hörsching und den Umlandgemeinden. Gleichzeitig wurde ein gut funktionierendes Beschwerdemanagement entwickelt, das die Anliegen der Bevölkerung nicht nur registriert, sondern auch ernst nimmt und kompetent abarbeitet.

Die Bewusstseinsbildung im URIS-Beirat für die Sorgen der umliegenden Gemeinden führte zur Einführung von fix installierten Lärmmessanlagen und auch zur nachverfolgbaren Aufzeichnung aller Flugbewegungen. In den letzten Jahren wurden aber auch Themen, wie der Ausbau der Westbahnstrecke, immer mehr in die Diskussionen im URIS aufgenommen. Da der Flughafen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region ist, müssen auch die regionalen Entwicklungen in infrastruktureller und wirtschaftlicher Hinsicht gemeinsam betrachtet und abgestimmt werden. Dazu bietet dieses Gremium eine gute Plattform für die Flughafenanrainergemeinden.“

Foto: Flughafen Linz GesmbH