HomeFörderungen für steirische Exportunternehmen
HomeFörderungen für steirische Exportunternehmen

ICS-Geschäftsführer Dr. Robert Brugger

‚go-international‘ wird bis 2021 verlängert

Graz, 8. Juli 2019 − Die bewährte Internationalisierungsoffensive ‚go-international‘ wird mit Fördermitteln von rund 25,6 Millionen Euro bis 2021 verlängert. Damit sind Einreichungen für das Förderprogramm ‚go-international’ für steirische Exportbetriebe ab sofort wieder möglich. Dr. Robert Brugger, Geschäftsführer des ICS – Internationalisierungscenter Steiermark, erklärt: „Es ist sehr erfreulich, dass ‚go-international‘ nun in die Verlängerung geht. Besonders durch diese maßgeschneiderte Unterstützung konnten bereits zahlreiche steirische Unternehmen große Erfolge bei ihren Exportvorhaben und der Erschließung neuer Märkte feiern.“

Bereits in den kommenden Wochen erwartet das ICS einen großen Andrang seitens der steirischen Unternehmen und empfiehlt, sich gleich jetzt einen persönlichen Beratungstermin zu sichern. „Wir nehmen uns für unsere heimischen Betriebe Zeit und klären in persönlichen Gesprächen die Förderwürdigkeit der Export-Projekte ab. Zudem informieren wir auch über alle Neuerungen, wie zum Beispiel das Förderkonto auf der Website von ‚go-international‘“, so Mag. Marie Peinsith, Projektleitung ‚go-international‘ im ICS.

Peinsith informiert Vertreter interessierter Unternehmen unter: +43 316 601 703 oder marie.peinsith@ic-steiermark.at, zudem sind auch unter www.ic-steiermark.at/service/finanzierungs-foerderberatung/ und www.go-international.at weiterführende Informationen zu den Förderinstrumenten zu finden.

Foto: Fischer