HomeHochmoderne Abfüllanlage
HomeHochmoderne Abfüllanlage

Fandler Ölmühle investiert für einzigartige Gebindeart

Pöllau/Steiermark, 13. Juni 2019Rund 90.000 Euro investierte die steirische Ölmühle Fandler in die neue Betriebsanlage am Produktionsstandort in Pöllau. Ab sofort können dort Österreichs erste „Öl-Shots“ – eine neue, minimierte Gebindeart hergestellt werden. Egal ob für den „On the Go“-Salat, zum Ausprobieren neuer Sorten oder als innovatives Geschenkset: alle Fandler Öle sind ab Juni auch als „Öl-Miniaturen“ im 20 ml-Gebinde erhältlich und vielfältig einsetzbar.

Seit 1926 produziert die steirische Ölmühle Fandler hochwertige Speiseöle. Mittlerweile zählt die Ölmühle mehr als 40 sorgfältig verarbeitete Öle in ihrem Sortiment und ist zu einer der bekanntesten Ölmühlen des Landes avanciert. Um den steigenden Bedürfnissen des Endkonsumenten nach neuen, praktischen Lösungen gerecht zu werden, überrascht das Unternehmen nun mit Miniatur-Ausgaben aller im Sortiment befindlicher Öle. Dafür nahm das Unternehmen knapp 90.000 Euro für eine neue Abfüllanlage in die Hand. Nach knapp einem Jahr Entwicklungs- und Errichtungszeit steht für die Produktion der 20 ml Öl-Shots eine rund 30m² große Abfüllanlage am Produktionsgelände. Die neue Anlage ist außerordentlich leistungsfähig und schnell. Sie zeichnet sich vor allem durch ihr flottes Rüstsystem aus, mit dem sie es in weniger als zwei Sekunde schafft eine 20 ml große Flasche zu befüllen. Dazu erklärt Peter Schloffer, Geschäftsführer der Ölmühle Fandler: „Wir sind sehr stolz auf unsere Investition, die es uns künftig ermöglicht, unsere Öle weiterhin in bester Qualität – ab jetzt auch im kleineren Format – zu produzieren.“

Über die Ölmühle Fandler

Seit 1926 produziert die Ölmühle Fandler im Naturpark Pöllau in der Steiermark hochwertigste Öle. Bereits in vierter Generation sowie unter der Leitung von Julia Fandler zählt der Familienbetrieb mittlerweile mehr als 40 MitarbeiterInnen.

Foto: Ölmühle Fandler