HomePassion Oldtimer
HomePassion Oldtimer

Daniel Reinhard (l.) und Richard Kaan

Buchpräsentation im Puchmuseum Graz

Graz, 23. November 2018 – Gestern wurde dieses knapp 300 Seiten starke hochwertige Werk mit ca. 400 Bildern des renommierten Schweizer Formel-I-Fotografen Daniel Reinhard präsentiert. Viele dieser Fotos waren bisher unveröffentlicht.

Das Buch liegt in einem standardisierten Cover vor, kann aber auch in kleinen Auflagen mit einem speziellen, auf den jeweiligen Besteller abgestimmten, Umschlag erworben werden. In diesem Fall kann das auftraggebende Unternehmen eigene Motive, Bilder oder Schriftzüge wählen und somit ein Incentive oder Give-away der exklusiven Art gestalten (lassen).

„Passion Oldtimer“ stellt nicht nur ein Nachschlagewerk über Oldtimer und ihr Umfeld dar. Das Buch hat auch einen hohen Nutzwert für alle, die sich für die Anschaffung eines klassischen Autos interessieren oder einfach über dieses umfangreiche Thema informiert sein wollen.

Was erwartet die Leser von „Passion Oldtimer“?

Das Eintauchen in die Welt des Automobils von damals, schöne Bilder eines Fotografen, der sein Handwerk versteht, eine weder marken-, noch typen- oder firmengebundene zeitlose Anleitung zum Nacheifern, Aufklärung über mögliche Fallen beim Ankauf von Oldtimern, Statements und Zitate von Menschen mit Benzin in den Adern, wie Stirling Moos, Walter Röhrl, Hans-Joachim Stuck, Prinz Poldi von Bayern, Dr. Wolfgang Porsche oder Dr. Mario Theissen, u.v.m.

Der Autor:

Ing. Richard Kaan, MSc., MA. Jahrgang 1954

1978 Abschluss eines Kollegs für Maschinenbau, parallel dazu Arbeit als Mechaniker und Fahrlehrer in der Jim Russel Racing School am damaligen Österreichring und am Salzburgring. Ab 1978 als Konstrukteur und später als Gruppenleiter im Prototypenbau bei Steyr-Daimler-Puch maßgeblich an der Entwicklung des G-Modells beteiligt; ab 1981 selbstständige Tätigkeit mit der speziellen Adaptierung von Serienfahrzeugen; seit dem Jahre 1997 als Sachverständiger für historische Automobile tätig.

Das Event im Grazer Puchmuseum wurde von der Bank für Kärnten und Steiermark (BKS) mitveranstaltet und vom Weingut Georgiberg unterstützt.

Foto: Joel Kernasenko