HomeRoboter unterstützt Operateure
HomeRoboter unterstützt Operateure

Einsatz von Roboterchirurgie im Pilotbetrieb

Kalwang, 25. November 2021 – Der so genannte „Mako SmartRobotics“-Roboter kommt ab sofort im Rahmen eines Pilotbetriebes im UKH Steiermark-Standort Kalwang bei Operationen für den Kniegelenksersatz zur Anwendung. Mit dieser technischen Innovation werden die Operateure unterstützt und können dadurch noch präziser und schonender operieren.

„Die AUVA steht auch in der medizinischen Versorgung für größtmögliche Qualität und möchte diese Patient:innen im Rahmen von innovativen Operationskonzepten in der Medizin auch anbieten“, so AUVA-Generaldirektor Mag. Alexander Bernart.

Künstliche Gelenke zählen zu den häufigsten Operationen im Bereich der Orthopädie. Um diesen Gelenkersatz zukünftig noch individueller, personalisierter und sicherer zu machten, setzt das Team des UKH Steiermark um Prof. Christian Kammerlander auf ein österreichweit einzigartiges, roboterarm-assistiertes Operationsverfahren.

„Die Operation wird unverändert von Ärzten vorgenommen, der Roboterarm und die integrierte Software unterstützen die exakte Instrumentenführung und ermöglichen damit eine noch höhere Präzision, um die individuellen Operationsziele und eine Verringerung der postoperativen Schmerzen zu erreichen“, so Prof. Dr. Christian Kammerlander, ärztlicher Direktor des UKH Steiermark.

Foto: AUVA