HomeSchoellerbank Expertenrunden
HomeSchoellerbank Expertenrunden

v.l.: Philipp Boruta, Stv. Direktor Schoellerbank Graz, Josef Klug, GF Wirtschaftsprüfung u. Steuerberatung Rabel & Partner GmbH, Christian Fegg, Vorstand Schoellerbank Invest AG, Bernhard Frizberg, Notar, Heimo H. Haidmayer, Landesdirektor Schoellerbank Region Österreich Ost, Alexander Kovac, Kovac Management

Zweitägige Vortrags- und Diskussionsreihe am 17. und 18. Juni 2019

Graz, 18. Juni 2019 − Die Schoellerbank Graz lud Kunden und Freunde Mitte Juni zu einer weiteren zweitägigen Vortrags- und Diskussionsreihe mit dem Thema „Mobilfunkstandard 5G – eine Art Alles-Netzwerk“ ein. Mit dem Rollout von 5G in Südkorea Anfang April wurde der Startschuss zur globalen Mobilfunkrevolution gegeben. Der neue Mobilfunkstandard wird auf absehbare Zeit auch in Österreich Einzug halten. „5G bietet wesentlich höhere Datenübertragungsraten und größere Kapazitäten, was bahnbrechende Möglichkeiten eröffnet. Trotz aller Vorteile für die Gesellschaft und für Anleger dürfen mögliche Risiken, vor allem im Gesundheitsbereich, nicht außer Acht gelassen werden“, so Christian Fegg, Chefanalyst und Vorstand der Schoellerbank Invest AG.

Die Anwendungsgebiete der fünften Mobilfunkgeneration seien jedenfalls enorm und klingen wie Science-Fiction: Straßenverkehr ohne menschliche Einflussnahme, „smarte“ Landwirtschaftsbetriebe mit vernetzter Flora und Fauna, Hologrammtelefonie, in Echtzeit analysierte Gesundheitsdaten etc. Die wirtschaftliche Bedeutung des neuen 5G-Netzes ist dementsprechend herausragend. „Das gilt insbesondere, wenn man 5G im unmittelbaren Zusammenhang mit den immer weiter fortschreitenden Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz (KI) betrachtet“, so Fegg. Die Mehrzahl der Start-ups, die in den nächsten zehn Jahren gegründet werden, werden sich wohl mit diesen Themen beschäftigen.

Foto: Fischer

previous article
next article