HomeUBIT: 2020 Jahr der großen Veränderungen
HomeUBIT: 2020 Jahr der großen Veränderungen

Markus Roth, Obmann der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie

IT- und Consultingbranche ortet massive Zunahme in der Beratungsnachfrage

Linz, 07. Jänner 2020 – Die WKOÖ-Fachgruppe UBIT hat die auffallendsten und häufigsten Anfragen an die IT- und Beratungsunternehmen in Oberösterreich im abgelaufenen Jahr zusammengefasst und analysiert. „Daraus lassen sich Trends ableiten, die im heurigen Jahr alle oberösterreichischen Unternehmen betreffen werden. Die aus unserer Sicht wichtigsten sieben Trends haben wir zusammengefasst“, so Markus Roth, Obmann der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) in der WKOÖ.

  1. Virtualisierung des klassischen Business
  2. Keine Angst vor Künstlicher Intelligenz und dem Internet der Dinge
  3. Für IT-Sicherheit sorgen
  4. Auf veränderte Arbeitsweisen reagieren
  5. Modernes Personalmanagement
  6. Marketing ist online und mobil
  7. Kaufmännisches Know-how immer wichtiger

Markus Roth: „Die heutigen Unternehmensberater helfen nicht nur dabei, WAS geändert werden soll, sondern zeigen vor allem das WIE, also den optimalen Weg auf, damit Unternehmen zum Erfolg kommen.“

Das Radar des WKO Fachverbands UBIT veranschaulicht das hohe Wachstum der Branche. Dem nominellen österreichischen Wirtschaftswachstum von 4,4 Prozent für das Jahr 2018 steht ein Umsatzwachstum von 9,9 Prozent beim Fachverband UBIT gegenüber. Das stärkste Wachstum verzeichnete 2018 die Berufsgruppe der Unternehmensberater. Sie erreichten ein Umsatzplus von 12,9 Prozent auf 5,68 Mrd. Euro. Der Umsatz der Informationstechnolgiebetriebe wuchs um 9,5 Prozent auf 26,25 Mrd. Euro. Sie waren somit weiter die umsatzstärkste Berufsgruppe. In der Berufsgruppe Buchhaltung stieg der Umsatz 2018 im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 2,39 Mrd. Euro.

In Oberösterreich gibt es aktuell 8446 Mitglieder in der Fachgruppe UBIT. Im Vergleich dazu waren es 2001 3660.

Details: https://info.wkooe.at/sys/w.aspx?acc=85e54b06-1cfc-45a7-93f5-7cbb0499f276&t=t&cmp=5bdfe2ec-8f90-416b-a3a0-b2374e0466a2&arc=7613c4ea-b29b-475e-ab46-da0ea7121544

Foto: Peter Baier

previous article
next article