HomeVolksbank Akademie:
HomeVolksbank Akademie:

Dr. Barbara Czak-Pobeheim, Geschäftsführerin der Volksbank Akademie

Sieg beim „eLearning AWARD 2021“

Wien, 30. April 2021 – Neuerlicher Erfolg für das zentrale Aus- und Weiterbildungsinstitut vom Volksbanken-Verbund beim internationalen „eLearning AWARD“: Nach den Kategorie-Siegen im Bereich „Blended Learning“ im Jahr 2018 und „Virtual Reality“ im Jahr 2019 setzte sich die Volksbank Akademie beim diesjährigen Wettbewerb im Bereich „Learning Experience“ durch. „Die neue Auszeichnung ist der beste Beweis dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wenn wir innovative digitale Lernmethoden mit den Volksbank-Kernwerten Regionalität, Kundennähe und Vertrauen kombinieren“, erklärt Dr. Barbara Czak-Pobeheim, Geschäftsführerin der Volksbank Akademie. Das Institut schult pro Jahr mehr als 3.500 Mitarbeiter vom Volksbanken-Verbund, zu dem acht regionale Volksbanken sowie die Österreichische Ärzte- und Apothekerbank gehören.

Von der Jury ausgezeichnet wurde das Projekt „Hausbank der Zukunft“, das von der Volksbank Akademie und dem eLearning-Dienstleister CREATE.21st century gestaltet wurde. Dabei handelt es sich um ein periodisches Lern- und Informationsmedium, das den Mitarbeitern über die zentrale Lernplattform Moodle bereitgestellt wird. Die fachlichen Informationen stammen von der VOLKSBANK WIEN AG, die im Volksbanken-Verbund als Zentralorganisation fungiert. Das Lernerlebnis steht dabei auf allen Ebenen der Wissensvermittlung im Vordergrund.

„eLearning-Content dient den Volksbank-Mitarbeitern als ständiger Impulsgeber, um unsere Kunden in Österreich permanent auf Basis neuester Erkenntnisse nachhaltig beraten zu können“, erläutert DI Gerald Fleischmann, Generaldirektor der VOLKSBANK WIEN AG. „Es ist mir ein persönliches Herzensanliegen, dass alle unsere Mitarbeiter unsere Werte und Unternehmenskultur nicht nur kennen und verstehen, sondern diese auch verinnerlichen und sich untereinander dazu austauschen“, so Fleischmann weiter.

Foto: Robert Polster